Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Grundsätzliches

vorsprung-jobs.de - Herr Andreas Ziegert - und der unterzeichnende Vertragspartner ("Auftraggeber") sind sich darüber einig, die in dem geschlossenen Vertrag definierten Leistungen auf Basis dieser AGB und der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preisliste zu erfüllen. Abweichungen zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt.

§2 Vertragsschluss

Der Dienstleistungsvertrag zur Veröffentlichung einer online Stellenanzeige kommt zustande, wenn vorsprung-jobs.de den Auftrag durch den Auftraggeber, versehen mit Datum, Unterschrift und (ggf. Firmenstempel) im Original, als Kopie durch Fax, als PDF oder als E-Mail erhält.

§3 Leistungsbeschreibung

vorsprung-jobs.de verpflichtet sich, die Stellenausschreibung des Auftraggebers nach ihren zur Verfügung stehenden Mitteln, zu unterstützen. Zu den zur Verfügung stehenden Mittel zählt die Veröffentlichung der aussagekräftigen und ansprechenden Stellenanzeige auf regionalen online Jobbörse www.vorsprung-jobs.de. Der Auftraggeber hat keinen Anspruch auf eine bestimmte Anzahl von Bewerbungsprofilen auf seiner Stellenausschreibung.

§4 Leistungsvergütung

Die Vergütung der zu erbringenden Dienstleitung von vorsprung-jobs.de richtet sich nach der zu Vertragsabschluss gültigen Preisliste. Die gültige Preisliste wird dem Auftraggeber vor Vertragsabschluss elektronisch via E-Mail, Fax oder postalisch zugesendet, sofern diese nicht auf dieser Website ersichtlich ist. Mit der Vergütung sind sämtliche Nebenkosten wie z. B. Telefon, Fax, Porto, Datenübertragungskosten und Fotokopien abgegolten. Zahlbar ist die Vergütung innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss. Die Zahlung hat auf das in der Rechnung genannte Bankkonto zu erfolgen.

 

vorsprung-jobs.de ist bemüht, die Bewerberanzahl auf die online Stellenanzeige des Auftraggebers stetig zu optimieren, einschließlich der Qualität der Bewerber. Hierzu gehört auch die Einbindung von weiteren Medien. Der Auftraggeber verpflichtet sich, alle notwendigen Informationen zur Stellenausschreibung zukommen zu lassen. Weiter willigt der Auftraggeber dahingehend ein, dass auch nach Vertragsende, vorsprung-jobs.de auf elektronischem Weg (via E-Mail) oder auch auf dem Postweg Informationen zukommen lassen darf. Der Widerruf des Auftraggebers hat schriftlich zu erfolgen.